Neueste Beiträge

„Mama, mir ist schlecht!“ Kaum sitzen sie im Auto, wird vielen Kindern schlecht und schwindelig. Die Fahrt in den Urlaub kann da leicht zum Horrortrip werden.

Meist beginnt die Reisekrankheit im Alter von zwei Jahren, wenn der Gleichgewichtssinn vollständig entwickelt ist. Dabei ist die Reisekrankheit strenggenommen keine „Krankheit“, sondern eine Reaktion auf widersprüchliche Bewegungsreize, die das Gehirn überfordern. Die Augen melden dem Gehirn beim Autofahren „schnelle Bewegung“, aber das Gleichgewichtszentrum im Ohr reagiert dagegen, da der Körper ruhig und bewegungslos sitzt. Dieser Widerspruch kann die Übelkeit auslösen. Neben Übelkeit und Erbrechen gehören Kreislaufprobleme, Müdigkeit und kalter Schweiß zu den Symptomen. Erste Anzeichen für die Reisekrankheit können ständiges Gähnen und Kopfschmerzen sein.

Damit es bei der Fahrt in den Urlaub nicht so weit kommt, sollten Sie folgendes beachten:

Ständiges Anfahren und Abbremsen im Stau auf der Autobahn verstärken bei vielen Kindern die Reisekrankheit. Versuchen Sie auf Alternativrouten ans Ziel zu kommen oder starten Sie Ihre Fahrt evtl. schon nachts, wenn weniger Verkehr herrscht. Vermeiden Sie kurvenreiche Strecken.

Bitten Sie Ihr Kind geradeaus aus dem Frontfenster zu schauen. Vorbeifahrende Autos an den Seitenfenstern verstärken den Effekt des Bewegungsreizes.

Lenken Sie Ihr Kind ab. Zeigen Sie ihm, was es draußen alles zu entdecken gibt. Erfinden Sie Suchspiele mit Autokennzeichen, suchen Sie gemeinsam Wolkenbilder.

Wenn Ihr Kind schon groß genug ist, kann es auf dem Beifahrersitz sitzen. Hier wird einem am wenigsten schlecht. Im Flugzeug ist der beste Platz übrigens auf der Höhe der Tragflächen. Auf dem Schiff an Deck und in der Mitte des Schiffs. Im Zug sollte man in Fahrtrichtung sitzen.

Ansonsten kann es helfen häufiger Pausen einzulegen, frische Luft ins Auto zu lassen, tief durch den Mund zu atmen und im Notfall Plastiktüte bereithalten!

Die gute Nachricht : Ab zwölf Jahren verbessern sich die Symptome der Reisekrankheit bei den meisten Kindern.

 

Quelle: www.familie.de

Einfach anmelden
und kostenlos umsehen

Ich bin

Mit Angabe der E-Mail-Adresse bin ich einverstanden, E-Mails mit werblichem Inhalt zu erhalten (z.B. Glückwünsche zum Geburtstag). Ich kann der Verwendung jederzeit widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

Urlaub auf Balkonien
30. Juli2017

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Doch manchmal steht einem einfach nicht der Sinn nach einem Trip in die beliebtesten Urlaubsgebiete rund um den Globus oder das Budget reicht nicht für zwei Wochen Sonne, Strand und Meer.  Das sollte jedoch kein...

Kinder-Klinker
15. Juni2016

Unbegrenzter Bauspaß für die Kleinen!

Freies und kreatives Gestalten ganz nach den eigenen Vorstellungen kommt im Kinder-Alltag leider häufig zu kurz. Die Lösung: Kinder-Klinker! Die vielseitigen Bausteine...

Der Alltag mit Kind kann neben unzähligen schönen und wertvollen Momenten auch Stresssituationen mit sich bringen. Gerade für Alleinerziehende, die ohne Partner Job und Kindererziehung unter einen Hut bringen müssen, kann so schnell...

Pfingsten ist für Christen das Fest des Heiligen Geistes und das offizielle Ende der 50-tägigen Osterzeit. Das Wort „Pfingsten“ leitet sich ab von „Pentekoste“, dem griechischen Begriff für „fünfzig“....

Die Erziehung eines Kindes ist immer eine ganz besondere Herausforderung. Eltern geben gerade in den ersten Lebensjahre wichtige Impulse in allen Lebensbereichen und stellen so die Weichen für den späteren Werdegang ihres Kindes. Als alleinerziehender...

Die österlichen Feiertage werden jedes Jahr mit den unterschiedlichsten Bräuchen begangen. Gerade für große und kleine Kinder ist die Osterzeit ein tolles Erlebnis und auch noch im Erwachsenenalter mit vielen positiven Erinnerungen...

Die Osterfeiertage stehen vor der Tür, doch was genau steckt eigentlich hinter den schokoladigen Osterhasen und bunten Eiern, die schon seit Wochen die Supermarktregale füllen? Im folgenden Text finden Single-Papas und alleinerziehende Mütter...

Die Frühlingssonne scheint durch die Fenster und offenbart unschöne Schlieren und Staub auf den Möbeln. Höchste Zeit für den Frühjahrsputz, der die Wohnung einstimmt auf die warmen Monate. Denn ein blitzblankes und frisch...

Kurz vor dem Jahreswechsel ist es soweit: Gute Vorsätze werden formuliert und versprechen einen gesunden, ausgewogenen und fitten Lifestyle ohne Nikotin oder den regelmäßigen Griff zum Smartphone. Doch häufig werden die Vorsätze...

Egal ob Du ein Single mit kleinen oder großen Kindern oder auch ganz ohne Kinder bist, am 11. November ist Sankt Martin und an die Geschichte vom uneigennützigen Teilen dürfen alle gern am 11. November denken.
Erinnere Dich...

Dann spukt es wieder auf der ganzen Welt. Kleine und große Gespenster sind unterwegs und bitten um Süßes – sonst gibt’s Saures. Auch in Deutschland ist das Umherziehen mit den Kindern bereits zur Tradition geworden. Oft...

Fledermäuse als Freizeitstars

Die nachtaktive Fledermaus war schon immer Mittelpunkt mystischer Erzählungen und schaurig-schöner Geschichten. Im historischen Bürgerhaus Hellmitzheim präsentiert sich...

Wie aus bequemen Couchpotatoes aktive Bewegungsfans werden

Endlich lösen warme Sonnenstrahlen die dicken Regenwolken ab, die in den letzten Monaten für Stiefelwetter und monotones Grau-in-Grau gesorgt haben. Mit den...