Zurück zur Ratgeber-Startseite

Der Advent - ein Gedicht !

 Spiel, Spaß & Reisen
 07. Dezember 2017

Ob aufgesagt oder selbst gelesen, ob fröhlich oder nachdenklich. Gedichte gehören einfach zum Weihnachtsfest - und zur Vorweihnachtszeit.

Hier sind zwei wunderbare Klassiker:

Advent

Es treibt der Wind im Winterwalde

die Flockenherde wie ein Hirt,
und manche Tanne ahnt wie balde
sie fromm und lichterseelig wird.

Und lauscht hinaus –
den weißen Wegen streckt sie die Zweige hin –
bereit –

Und wehrt dem Wind – und wächst entgegen –

der  einen Nacht der Herrlichkeit.

Rainer Maria Rilke

_______________________________________________________________________________


Knecht Ruprecht

Von drauß' vom Walde komm ich her;
ich muß euch sagen, es weihnachtet sehr!
Allüberall auf den Tannenspitzen
sah ich goldene Lichtlein sitzen;
und droben aus dem Himmelstor
sah mit großen Augen das Christkind hervor.
Und wie ich so strolcht durch den finstern
Tann, da rief's mich mit heller Stimme an:
Knecht Ruprecht, rief es, alter Gesell,
hebe die Beine und spute dich schnell!
Die Kerzen fangen zu brennen an,
das Himmelstor ist aufgetan,
Alt und Junge sollen nun
von der Jagd des Lebens einmal ruhn;
und morgen flieg ich hinab zur Erden,
denn es soll wieder Weihnachten werden!
So geh denn rasch in jedes Haus,
such mir die guten Kinder aus,
damit ich ihrer mag gedenken,
mit schönen Sachen sie mag beschenken.

Ich sprach: O lieber Herre Christ,
meine Reise fast zu Ende ist;
ich soll nur noch in diese Stadt,
wo's eitel gute Kinder hat.

Hast denn das Säcklein auch bei dir?
Ich sprach: Das Säcklein das ist hier;
denn Äpfel, Nuß und Mandelkern
essen fromme Kinder gern.

Hast denn die Rute auch bei dir?
Ich sprach: Die Rute, die ist hier;
doch für die Kinder nur, die schlechten,
die trifft sie auf den Teil, den rechten.
Christkindlein sprach: So ist es recht;
so geh mit Gott, mein treuer Knecht.

Von drauß' vom Walde komm ich her;
ich muß euch sagen, es weihnachtet sehr!
Nun sprecht, wie ich's herinnen find!
Sind's gute Kind, sind's böse Kind?

Theodor Storm (1817-1888)

 

Logo moms-dads-kids

Einfach anmelden
und kostenlos umsehen

Ich bin

Mehr Artikel aus dieser Kategorie

 

Ab nach draußen – Tipps für Sportmuffel

 Spiel, Spaß & Reisen
  16. April 2018

Von der Couch Potato zur Sportskanone – besonders jetzt im Frühling nehmen sich viele vor, endlich wieder fit und schlank zu werden. Wäre da nicht der innere Schweinhund, den man überwinden muss, wenn man regelmäßig trainieren möchte. Hier ein wenig...
 

Posten, liken, twittern – Wieviel online ist gut für Kids?

 Spiel, Spaß & Reisen
  25. März 2018

Wissen Sie, was ein POPC ist? Jemand, der Permanently Online und Permanently Connected ist. Wahrscheinlich denken Sie da an Ihre Kinder, die ihre Finger ständig am Smartphone haben. Die neuen Medien haben uns fest im Griff. 95 % aller Kids und Jugendlichen...
 

Vorfreude auf den Frühling

 Spiel, Spaß & Reisen
  13. März 2018

"Der Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte..."  Es muss nicht immer Eduard Mörike sein, es gibt unzählige schöne Verse, die diese Jahreszeit herbeisehnen. Hier sind zwei von Irenes Lieblingsgedichten: Frühling Nun...
 

Saatkugeln – Wir basteln uns den Frühling

 Spiel, Spaß & Reisen
  13. März 2018

Ab nach draußen – der Frühling ist da. Aber wie beschäftigt man seine Kids als Single Mama - oder Papa am besten? Immer nur Sandkasten und Spielplatz ? Besser: Wir basteln Saatkugeln aus Erde und Lehm und verwandeln unsere Umgebung in eine blühende...
 

Trauen Sie Ihrem Kind mehr zu - Zumutungen schaffen Mut !

 Spiel, Spaß & Reisen
  12. Dezember 2017

Der Grundstein für das Selbstwertgefühl unserer Kids wird in den ersten sechs Lebensjahren gelegt. Die Erfahrungen, die sie in diesen Jahren machen, prägen das Selbstwertgefühl entscheidend. Kinder begreifen durch eigene Erfahrungen. Dazu brauchen...