Neueste Beiträge

Mehr als 1,5 Millionen Mütter in Deutschland sind alleinerziehend. Tendenz steigend. Single Mamas und Papas müssen sich um alles kümmern, der finanzielle Spielraum ist oft klein.

Etwa 2,3 Millionen Kinder wachsen bei einem Elternteil auf.

Insgesamt gelten hierzulande rund 2,8 Millionen Kinder als armutsgefährdet.

Auffallend hoch ist das Armutsrisiko von alleinerziehenden Müttern (neun von zehn Alleinerziehenden sind weiblich), momentan liegt es bei 44 % . Die Gründe sind steuerliche Benachteiligung, Diskriminierung auf dem Arbeitsmarkt und veränderte Unterhaltsregelungen.

Zwar sollte die Unterhaltsrechtsreform von 2008 die Situation für Frauen verbessern, bewirkt aber genau das Gegenteil. Denn der getrenntlebende Vater muss nur noch zahlen, bis das Kind drei Jahre alt ist. Danach bekommt die Mutter im Regelfall nichts mehr. Sie ist verpflichtet voll zu arbeiten, auch wenn sie mehrere Kinder hat.

Doch damit nicht genug. 50 % aller Alleinerziehenden erhalten keinen, und jede 4. nur unregelmäßig Unterhalt für die Kinder. Und das, obwohl der Großteil der Väter zahlen könnte. Viele rechnen sich arm oder tauchen unter.

Für diese Väter springt der Staat ein und gewährt Unterhaltsvorschuss. Seit Juli dieses Jahres haben Kinder darauf nun immerhin bis sie 18 sind und nicht nur bis zum 12. Lebensjahr Anspruch.

Auch steuerlich werden Alleinerziehende immer noch benachteiligt. Das Hauptproblem dabei ist, dass alleinerziehende Mamas und Papas nicht als Familie gesehen werden, sondern wie Singles besteuert werden. Der Entlastungsbetrag, den Alleinerziehende in Anspruch nehmen dürfen, gleiche die Mehrbelastung, die durch ein Kind entsteht, nicht aus, kritisieren viele Verbände.

Maximal 859 Euro pro Jahr kann eine Single Mutter mit einem Kind an Steuern sparen, und auch nur dann, wenn sie gut verdient - das tun die wenigsten. Ein Ehepaar kann dagegen durch das Ehegattensplitting bis zu 16 000 Euro sparen.

Ein weiterer Nachteil für alleinerziehende Mütter: Noch immer verdienen Frauen 21 Prozent weniger als Männer. Der Grund: Sie arbeiten deutlich häufiger als Männer in Teilzeit, sind oft in schlechter bezahlten Berufen tätig und haben seltener Führungspositionen inne. Experten schätzen, dass Frauen und Männer erst im Jahr 2067 gleich viel verdienen werden.

Immerhin: Erst vor kurzem wurde ein Lohngerechtigkeitsgesetz auf den Weg gebracht. Beschäftigte können erstmals darüber Auskunft verlangen, was Kollegen in gleichwertigen Positionen im Durchschnitt verdienen.

Ein anderes unerfreuliches Thema ist die Kinderbetreuung: Auch wenn die Betreuungsquote bei Kindern bis zu drei Jahren seit 2010 um sieben Prozent anstieg, fehlen in Deutschland leider noch immer mindestens 300 Tausend Kita-Plätze.

Doch es gibt auch eine kleine gute Nachricht: Wie der aktuelle Familienbericht der Bundesregierung zeigt, gibt es einen Trend zum einem neuen Rollenverständnis der Väter. Im Moment teilen sich 15 % der getrennten Väter und Mütter die Erziehung ihrer Kinder zu mehr oder weniger gleichen Teilen. Sehr viel mehr, nämlich 51 % wünschen sich eine paritätische Aufteilung bei der Kinderbetreuung

Es geht also langsam voran !

Quellen: „Familienreport 2017“

Einfach anmelden
und kostenlos umsehen

Ich bin

Mit Angabe der E-Mail-Adresse bin ich einverstanden, E-Mails mit werblichem Inhalt zu erhalten (z.B. Glückwünsche zum Geburtstag). Ich kann der Verwendung jederzeit widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

Lernen macht nicht nur schlau, sondern auch hungrig und es kostet Energie. Deshalb ist die Brotzeit-Pause in der Schule so wichtig. Zwei, drei Stunden nach dem Frühstück gibt das Pausenbrot Ihrem Kind wieder ausreichend Power für den...

Wir sehnen uns nach Harmonie und Verschmelzung, um irgendwann feststellen zu müssen, dass Männer doch vom Mars und Frauen von der Venus kommen. Die beiden Geschlechter funktionieren einfach unterschiedlich. Die gute Nachricht: Eine glückliche...

Politik für Familien

Mama, Papa, Kind – das galt lange Zeit als die klassische Familie. Heute sind die Formen des Zusammenlebens vielfältig. Mehr als zwei Millionen Kinder wachsen bei nur einem Elternteil...

„Mama, mir ist schlecht!“ Kaum sitzen sie im Auto, wird vielen Kindern schlecht und schwindelig. Die Fahrt in den Urlaub kann da leicht zum Horrortrip werden.

Meist beginnt die Reisekrankheit im Alter von zwei...

Urlaub auf Balkonien
30. Juli2017

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Doch manchmal steht einem einfach nicht der Sinn nach einem Trip in die beliebtesten Urlaubsgebiete rund um den Globus oder das Budget reicht nicht für zwei Wochen Sonne, Strand und Meer.  Das sollte jedoch kein...

Die schönste Zeit des Jahres möchte man am liebsten gemeinsam mit der ganzen Familie verbringen. Erholung in beliebten Urlaubsregionen direkt vor der eigenen Haustür oder weit entfernt in exotischen Ländern steht ganz oben auf...

1828 entstand in der ungarischen Stadt Buda unter dem Namen „Engelgarten“ die erste Kita weltweit. Gegründet wurde dieser von der Gräfin von Brunszvik. In Deutschland gründete Friedrich Wilhelm August Fröbel...

Cremiges Geschmackerlebnis mit beerigem Fruchtstrudel

Sommerzeit = Eiszeit! Mit diesem einfachen Rezept gelingt Dir leckeres Erdbeereis für die ganze Familie im Handumdrehen und ganz ohne schweres Gerät.

...
Kinder-Klinker
15. Juni2016

Unbegrenzter Bauspaß für die Kleinen!

Freies und kreatives Gestalten ganz nach den eigenen Vorstellungen kommt im Kinder-Alltag leider häufig zu kurz. Die Lösung: Kinder-Klinker! Die vielseitigen Bausteine...

Der Alltag mit Kind kann neben unzähligen schönen und wertvollen Momenten auch Stresssituationen mit sich bringen. Gerade für Alleinerziehende, die ohne Partner Job und Kindererziehung unter einen Hut bringen müssen, kann so schnell...

Pfingsten ist für Christen das Fest des Heiligen Geistes und das offizielle Ende der 50-tägigen Osterzeit. Das Wort „Pfingsten“ leitet sich ab von „Pentekoste“, dem griechischen Begriff für „fünfzig“....

Sauer macht lustig - auch bei 30°C im Schatten

Endlich ist es wieder soweit: die Rhabarber-Zeit ist in vollem Gange. Die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt und die Entscheidung für oder gegen Kuchen, Dessert...

Die Erziehung eines Kindes ist immer eine ganz besondere Herausforderung. Eltern geben gerade in den ersten Lebensjahre wichtige Impulse in allen Lebensbereichen und stellen so die Weichen für den späteren Werdegang ihres Kindes. Als alleinerziehender...

Vor Kurzem erschien der "Bericht zur Armutsentwicklung in Deutschland 2017" des paritätischen Gesamtverbandes. Ein Kapitel wurde der besonderen Lebenssituation von Alleinerziehenden und deren Alltagsproblemen gewidmet. Viele interessante...