Beitrag

  Vorsicht vor Fake-Profilen bei Flirt-Seiten im Internet
23. Januar  2018

Leider wird beim Online-Dating oft auch getäuscht und getrickst. Zahlreiche Betreiber von kommerziellen Dating Portalen setzen sog. Fake-Profile ein, um Mitglieder anzulocken. Bei einem bundesweiten Test fand die bayerische Verbraucherzentrale vor kurzem 187 Portale, die mit unfairen Praktiken arbeiten und laut ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) auch fiktive Profile einsetzen. Die Nutzer flirten dort nicht mit tatsächlich interessierten Männern und Frauen, sondern mit Mitarbeitern des Dating-Portals - meist ohne das zu wissen.

Flirten mit Fake-Profilen ?

Obwohl mit echten Kontakten geworben werde, gebe es bei Fake-Profilen keine Möglichkeit  zum Kennenlernen eines potenziellen Partners, so Susanne Baumer von der Verbraucherzentrale Bayern. Ihr Team hatte insgesamt 316 Portale ermittelt – aufgrund von Hinweisen oder eigener Recherche.

Lediglich bei 41 der 187 Online-Dating-Portale gab es Hinweise in den AGB, auf der Startseite oder an beiden Stellen, dass auch fiktive Profile im Chat verwendet werden. Allerdings sei dieser Hinweis für Verbraucher nur schwer zu finden.  

Hinter den Fake-Profilen verbergen sich sog. Moderatoren, die  im Auftrag der Betreiber Nutzer auf die eigene Plattform locken und dort mit ihnen chatten. Bei vielen Plattformen ist die Anmeldung zwar kostenlos, weitere Dienste können jedoch richtig teuer werden.

100 % Seriosität bei moms-dads-kids

Natürlich nicht bei uns: Bei moms-dads-kids ist garantiert jeder Kontakt echt, hinter jedem Profil steht ein echter Mensch. Seriosität, Ehrlichkeit und Verlässlichkeit stehen bei unserem Portal im Vordergrund und unterscheidet uns von anonymen Singlebörsen.

 

Quelle: Verbraucherzentrale Bayern

 

 

Einfach anmelden
und kostenlos umsehen

Ich bin