Zurück zur Ratgeber-Startseite

Wie du die 5 Sprachen der Liebe erkennst

 Liebe   |     

Liebe ist wohl die schönste Sprache der Welt. Aber nicht jeder Mensch spricht die gleiche Sprache der Liebe. Und vielleicht ist dir auch schon die ein oder andere Sprachbarriere über den Weg gelaufen. Du wünschst dir Frühstück ans Bett, aber dein Partner oder deine Partnerin schenkt dir immer nur Schmuck? Dann sprecht ihr nicht die gleiche Sprache. Aber mit diesem Artikel hast du ab sofort keine Sprachbarrieren mehr und kannst dich auf die Sprache der Liebe deines Partners einlassen und ihm oder ihr ganz einfach beibringen, was deine Sprache der Liebe ist.

Welche Sprachen der Liebe gibt es?

Doch was für Sprachen gibt es überhaupt und wie erkennst du sie? Insgesamt wird zwischen fünf verschiedenen Sprachen unterschieden:

  • Anerkennung
  • Gemeinsame Zeit
  • Hilfsbereitschaft und Unterstützung
  • Geschenke
  • Berührungen

1. Anerkennung

Menschen, deren Sprache der Liebe Anerkennung ist, sagen ihrem Partner besonders häufig, dass sie ihn lieben und auch mit Komplimenten sparen sie nicht. Im Gegenzug ist es ihnen ebenso wichtig, Lob und Anerkennung zu erhalten.

Sie sind vor allem dadurch verletzbar, dass ihr Partner sie verbal verletzt, indem er sie beispielsweise beleidigt.

2. Gemeinsame Zeit

Der Ausdruck der Liebe zum Partner oder der Partnerin geschieht durch Momente der Zweisamkeit. Ganz egal ob Picknick im Stadtpark oder ein Fallschirmsprung aus dem Flugzeug. Menschen, die diese Sprache nutzen, geht es darum Momente mit ihrem Partner oder ihrer Partnerin zu schaffen, welche für immer in Erinnerung bleiben.

Menschen mit dieser Sprache sind verletzt, wenn du deine Aufmerksamkeit während des Ereignisses mehr deinem Smartphone schenkst als ihnen.

Finde Deine neue Liebe auf moms-dads-kids - Die Partnervermittlung für Alleinerziehende Singles

moms-dads-kids wurde speziell für Alleinerziehende Singles und Menschen mit Familiensinn entwickelt, um die besonderen Herausforderungen und Bedürfnisse zu berücksichtigen, die mit der Suche nach einem Partner einhergehen. Unsere Plattform bietet tausende Profile von gleichgesinnten Singles, um den idealen Partner für dich und deine neue Familie zu finden. Die...

Mehr über moms-dads-kids

3. Hilfsbereitschaft und Unterstützung

Wenn sich Menschen der Sprache der Hilfsbereitschaft und Unterstützung bedienen, dann drückt sich dies vor allem dadurch aus, dass sie dir immer unter die Arme greifen. Wenn du umziehst, kannst du dir sicher sein, dass diese Menschen pünktlich um 9:00 Uhr vor der Tür stehen und nur darauf warten, mit dir die Möbel zu tragen.

Aber genau das ist auch ihre Erwartung an dich als Partner. Du verletzt sie daher, wenn du ihnen bei Bedarf nicht auch unter die Arme greifst.

4. Geschenke

Diese Sprache der Liebe ist sehr materialistisch geprägt. Aber nicht missverstehen, Menschen, die ihre Liebe zu dir durch Geschenke ausdrücken, stehen nicht ständig mit Konzerttickets vor deiner Tür. Es können auch die kleinen Gesten sein, wie deine Lieblingsschokolade vom Einkaufen mitzubringen.

Wenn du deinen Partner oder deine Partnerin nicht verletzen möchtest, solltest du ihm oder ihr daher auch zwischendurch die ein oder andere Kleinigkeit mitbringen.

5. Berührungen

Menschen, die ihre Liebe durch Berührungen ausdrücken, haben einen starken körperlichen Fokus. Sie halten gerne Händchen, nehmen dich gerne in den Arm oder küssen häufiger. Ein hohes Lustbedürfnis hingegen muss kein Ausdruck dieser Sprache der Liebe sein.

Solche Partner verletzt du schnell, indem du die körperliche Nähe abblockst und auch nicht selbst suchst.

Kann man sich auf eine Sprache einigen?

Auch wenn wir in einer Beziehung viele Kompromisse eingehen müssen und dies für unseren Partner auch gerne tun, die individuelle Sprache der Liebe lässt sich nicht ändern.

Aber wenn ihr gemeinsam herausgefunden habt, wie ihr persönlich kommuniziert, dann fällt es euch leichter, miteinander zu kommunizieren und auf die Bedürfnisse des Partners einzugehen.

Logo moms-dads-kids

Einfach anmelden
und kostenlos umsehen

Ich bin

Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Liebe im mittleren Lebensalter: Chancen und Herausforderungen

Die Suche nach Liebe und Romantik im mittleren Lebensalter bringt einzigartige Chancen und Herausforderungen mit sich. Während einige Menschen in dieser Lebensphase bereits langjährige Beziehungen pflegen, finden sich andere nach einer Trennung, Scheidung...

weiterlesen

Alleinerziehend und Verabredungen: Navigieren in der Dating-Welt

Alleinerziehend und Verabredungen: Navigieren in der Dating-Welt Das Dating-Leben als Alleinerziehende*r kann eine echte Herausforderung sein. Zwischen der Verantwortung für die Kinder, dem Berufsleben und dem persönlichen Bedürfnis nach Romantik...

weiterlesen

Liebe finden ohne Kompromisse: Worauf Alleinerziehende achten sollten

Liebe finden ohne Kompromisse: Worauf Alleinerziehende achten sollten Als Alleinerziehende einen neuen Partner zu finden, kann eine Herausforderung darstellen. Viele Alleinerziehende haben bereits eine Vorstellung davon, was sie suchen und sind nicht...

weiterlesen

Grenzen in neuen Beziehungen: Wann und wie sie zu setzen sind

Der Beginn einer neuen Beziehung ist oft eine Zeit der Aufregung und des Kennenlernens. Während du die Freude an dieser neuen Verbindung erlebst, ist es wichtig, auch auf die Bedeutung von Grenzen zu achten. Das Setzen von Grenzen in einer neuen Beziehung...

weiterlesen

Wieder verlieben als Alleinerziehende/r: Ein Wegweiser zum Glück

Als Alleinerziehende/r wieder in die Welt des Datings einzutauchen, kann eine aufregende, aber auch herausfordernde Erfahrung sein. Mit den Verpflichtungen gegenüber den Kindern, dem Beruf und dem Haushalt scheint oft wenig Raum für Romantik zu sein....

weiterlesen