Beitrag

  Kuren für Alleinerziehende und ihre Kids
10. Juni  2017

Der Alltag mit Kind kann neben unzähligen schönen und wertvollen Momenten auch Stresssituationen mit sich bringen. Gerade für Alleinerziehende, die ohne Partner Job und Kindererziehung unter einen Hut bringen müssen, kann so schnell ein auswegsloser Erschöpfungszustand entstehen, dem mit einem speziellen Kur-Angebot entgegengewirkt werden kann. Eine Mutter-Kind-Kur ist eine präventive Maßnahme, die auch von Vätern in Anspruch genommen werden kann. 

Das medizinische Angebot ist im Normalfall auf eine Dauer von drei Wochen ausgelegt und kann in einem Abstand von vier Jahren bei der zuständigen Krankenkasse beantragt werden. Mutter- oder Vater-Kind-Kuren gehören zu den stationären Leistungen der medizinischen Vorsorge oder Rehabilitation und Regelleistungen der gesetzlichen Krankenkassen - die Finanzierung ist also gesichert. Häufig ist sie für Betroffene eine dankbar angenommene Auszeit vom Alltag, die wichtige Impulse geben kann und Zeit schenkt, um Kraft für die Bewältigung bestehender Probleme zu tanken.

Mehrfachbelastung als Single mit Kind

Eine Mutter-Kind- oder Vater-Kind-Kur kann beantragt werden, um

  •     eine nachhaltige Schwächung der Gesundheit zu vermeiden
  •     einer Gefährdung der gesundheitlichen Entwicklung des Kindes entgegenzuwirken
  •     schwerwiegenden Krankheiten vorzubeugen oder deren Verschlimmerung auszuschließen

Gemeinsame Auszeit vom Alltag

Mutter-Kind- oder Vater-Kind-Kurhäuser setzen häufig auf einen ganzheitlichen Therapieansatz. Der Therapieplan wird individuell nach den Bedürfnissen der Patienten zusammengestellt und besteht neben medizinischen Anwendungen aus Heilbädern, Physiotherapie, psychologischer und pädagogischer Betreuung. Neueste Erkenntnisse lassen vermuten, dass viele Krankheitsbilder psychosomatisch sind und aus einer allgemeinen Überforderung im Alltag resultieren. Deshalb wird der Fokus während der Kur auf die Balance zwischen sozialem und geistigem Wohlbefinden gelegt: Ziel ist die Anregung, Motivation und Inspiration für den Alltag.

Zahlreiche Kliniken für Eltern-Kind-Kuren bieten neben den Angeboten für Alleinerziehende spezielle Kurkonzepte für unterschiedlichste Krankheitsbilder an: Adipositas, ADS/ADHS, Asthma, Neurodermitis, Krebserkrankungen der Eltern oder Mütter und Väter mit behinderten Kindern.

Folgende Kliniken bieten unter anderem speziell auf die Bedürfnisse von Alleinerziehenden zugeschnitte Kuren an:

Mikina Fachklinik in Bad Schönborn
Alleinerziehend: Neue Lebenswege - in Balance nach Trennung und Scheidung

Klinik Maximilian in Scheidegg im Allgäu
wir 2 - Das Elterntraining für Alleinerziehende

Klinik Sellin auf Rügen
Trennung - Scheidung - Neubeginn

Deutschlandweit gibt es außerdem ganzjährig Kurkonzepte rund um das Thema Alleinerziehend - Lebensformen ändern sich.
Hier und hier warten weiterführende Informationen für alleinerziehende Mütter und Väter.
 

 

Einfach anmelden
und kostenlos umsehen

Ich bin